Wirf nix raus – Schilder-Kampagne gestartet

01.09.2020

Bewusstseinsbildung für einen verantwortungsvolleren Umgang mit unserer Umgebung

Jedes Jahr werden Tonnen an Müll an Oberösterreichs Straßenrändern und Wiesen achtlos weggeworfen oder liegen gelassen. Der Müll wird etwa bei der Autofahrt aus dem Fenster geworfen oder beim Spazierengehen einfach fallen gelassen. Verpackungen, insbesondere Kunststoffverpackungen und Getränkedosen landen zu Tausenden an Oberösterreichs Straßenrändern und öffentlichen Plätzen.

Aber auch Zigarettenstummel und anderer Abfall, der im Freien zurückgelassen wird, muss mühsam wieder aufgelesen und entsorgt werden und verursacht nebenbei erhebliche Kosten, da oftmals eine

maschinelle Reinigung nicht möglich ist, sondern manuell erfolgen muss. Aus diesem Grund werden ab 01. September von den Straßenmeistereien Schilder und Transparente, die gegen Vermüllung protestierende Tiere zeigen, entlang von Straßen, an Kreisverkehren, Brücken und in Parks aufgestellt.

Die Kampagne „Wirf nix raus“ ist eine Kooperation der Umwelt Profis der kommunalen Abfallwirtschaft, dem Infrastruktur-Landesrat Mag. Steinkellner und der Straßenmeistereien. Sie soll mehr Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umgebung schaffen und die Oö. Bevölkerung auf die zunehmende Vermüllung und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die Umwelt sensibilisieren.

In diesem Sinne möchten wir uns auch recht herzlich bei den Oö. Straßenmeistereien bedanken, die für uns die Schilder und Transparente an den Straßenrändern, Kreisverkehren, Brücken und dgl. Aufstellen!

 

Fotoquelle: Land OÖ/Denise Stinglmayr

Abgebildet: LR Mag. Günther Steinkellner und Bürgermeister Roland Wohlmuth