Entsorgung von Abfällen aus Haushalten mit Coronavirus

25.03.2020

Mit Abfällen aus Haushalten, in denen Personen am Coronavirus erkrankt sind oder der Verdacht einer Infektion besteht (Quarantäne), soll wie folgt umgegangen werden:

Abfälle, die eventuell mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) kontaminiert sind, sollten unter Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll entsorgt werden. Solche Abfälle dürfen nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z.B. Papiertonne, Biotonne, gelber Sack) zugeführt werden. Nur Glasabfälle können wie bisher getrennt entsorgt werden.
Alle anderen Haushalte entsorgen ihre Abfälle aus dem Haushalt wie bisher – also getrennt.

Nähere Details finden Sie im folgenden Informationsblatt:

Infoblatt Entsorgung von Corona-Abfällen

pixabay.com