EU-Energielabel

14.04.2021

Seit 1. März werden Elektrogeräte in der EU mit einem neuen Energielabel gekennzeichnet. In der Übergangsfrist werden aber auch die alten Energielabels noch auf Geräten zu finden sein. DIE UMWELTBERATUNG erklärt auf ihrer Website, woran man sich bei alten und neuen Labels orientieren kann, und appelliert: Wichtig ist nicht nur, ein Gerät mit niedrigem Stromverbrauch zu kaufen, sondern die Geräte auch sparsam und so lange wie möglich zu nutzen!

Ziel des EU-Energielabels ist es, die Energieeffizienz von Geräten vergleichbar zu machen. Die Energieeffizienzklassen werden mit Buchstaben gekennzeichnet. In der Übergangsfrist vom alten aufs neue Label ist die Vergleichbarkeit der Energieeffizienzklassen schwierig, weil die Systematik geändert wird – die zur Klassifizierung verwendeten Buchstaben entsprechen beim neuen Label einer anderen Energieeffizienzklasse. Als Entscheidungshilfe rät DIE UMWELTBERATUNG, den Stromverbrauch zu vergleichen.

Zum vollständigen Bericht DER UMWELTBERATUNG ...


Text: Die UMWELTBERATUNG - Presseaussendung vom 1.3.21, Foto: Thorben Wengert / pixelio.de