Doppeljubiläum: 30 Jahre ASZ Grünburg & 20 Jahre ASZ Windischgarsten

23.11.2020

Das ASZ Grünburg und das ASZ Windischgarsten sind zwei von 10 Altstoffsammelzentren im Bezirk Kirchdorf, die den Bürgerinnen und Bürgern das ganze Jahr über zur Verfügung stehen.

Das ASZ Grünburg ist zudem eines der ersten ASZ‘s, das in OÖ gebaut und in Betrieb (1990) gegangen ist! Als Teil des ausgeklügelten Abfallsammelsystems der Oö. Umweltprofis, haben diese sogar international Vorbildrolle.

Üblicherweise lud der Bezirksabfallverband Kirchdorf (Mitglied der Oö. Umweltprofis) in diesem Zusammenhang zu einem Tag der offenen Tür ein, an dem das ASZ- Jubiläum mit den Bürgern gefeiert wurde. In der momentan vorherrschenden Situation ist dies leider nicht möglich.

Auf diesem Weg wollen wir, den Mitarbeitern, Partnern, Bürgern und auch den Gemeinden Danke sagen, für die bisherigen 20 bzw. 30 Jahre Unterstützung und Nutzung. Durch das sorgfältige Trennen der Altstoffe in über 80 verschiedene Abfallsorten und deren umweltgerechte Entsorgung wird ein großer Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Sortenrein getrennte Altstoffe sind wertvolle Rohstoffe für neue Produkte.

Florian Mandorfer, Leiter ASZ Grünburg, weiß: „Sortierte Abfälle in den ASZ verringern die Restabfallmenge und somit die Abfallgebühren im Bezirk. So hilft dieses Sammelsystem jedem Gemeindebürger beim Sparen.“

Andrea Hirschmugl, Leiterin ASZ Windischgarsten, merkt an: „Die Altstoffsammelzentren sind die Nah-Entsorgungs-Supermärkte, in denen wir ASZ-Mitarbeiter, Ihnen auch weiterhin als Ansprechpartner für die umweltgerechte Abfalltrennung mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Foto ASZ-Team Grünburg (v.l.n.r.) Josef Urban, Florian Mandorfer, Maria Gröb

(Foto ASZ-Team Windischgarsten und Vorsitzender des BAV Kirchdorf Bgm. Johann Feßl, (v.l.n.r.) Gabriele Prentner, Birgit Badinger, Andrea Hirschmugl)