Holzrecycling startet durch - Umwelttipp der OÖ Umweltprofis

04.03.2019

Rund geht´s!
NEUE SPANPLATTEN BESTEHEN FAST ZUR HÄLFTE AUS ALTHOLZ!

Altholz, alte Möbel und Altholzwaren sind wertvolle Rohstoffe: Im Recycling wird daraus der Rohstoff für neue Spanplatten, in Verbrennungsanlagen wird daraus Energie und Wärme erzeugt.

Das heißt - es lohnt sich auf jeden Fall, Altholz beim Altstoffsammelzentrum (ASZ) abzugeben. Wenn Sie dort das Altholz trennen in ALTHOLZ – stoffliche Fraktion (keine oder nur wenigen Chemikalienzusätze) und ALTHOLZ – thermische Fraktion (beinhaltet chemische Schadstoffe), dann helfen Sie wesentlich zur Verbesserung der stofflichen Verwertung in der Holzindustrie mit. Eine mechanische Nachsortierung verteuert die Verwertung erheblich! Und in die neue Spanplatte sollten doch auch möglichst wenig Schadstoffe aus alten Holzimprägnierungen gelangen.

In OÖ werden pro Jahr bereits rd. 65.000 Tonnen Altholz gesammelt und das zu mehr als 95% in den ASZ. Zukünftig werden von dieser Menge rd. 80% für qualitativ hochwertiges Recycling geeignet sein, d.h. fast 50.000 Tonnen! Nur mit Schadstoffen belastete Althölzer (max. 20% der Sammelmengen) müssen in Verbrennungsanlagen und liefern uns dann dennoch Energie und Wärme.