Positionsanzeige:

Themen


Die Biotonne vor dem Haus

zurück zur Übersicht

Sauber trennen!

• Der Kompost kann nur so gut wie seine Ausgangsstoffe sein: Achten Sie deshalb darauf, dass keine Fremdstoffe wie Glas,
  Kunststoff, Problemstoffe etc. mit in die Tonne gelangen.
• Verpackungen gehören nicht in den Bioabfall! Bei verdorbenen Lebensmitteln die Verpackung vorher entfernen, denn
  Kunststoff, Metall oder Glas verrotten nicht!


Gegen Gerüche und Insekten: trocken und kühl lagern!

• Die Biotonne vor dem Befüllen mit Zeitungspapier auslegen oder einen Papiereinstecksack verwenden.
• Keine flüssigen Abfälle (wie z. B. Suppen, Saucen etc.) in die Biotonne geben.
• Entsorgen Sie Papiertaschentücher, Papierservietten oder die Küchenrolle auch in der Biotonne.
  Das Papier reguliert die Feuchtigkeit.
• Die Biotonne verschlossen halten!
• Die Biotonne nicht in die pralle Sonne stellen: Wählen Sie im Sommer einen kühlen, schattigen Standort.
• Sägespäne, Steinmehl oder Düngekalk binden Feuchtigkeit und verringern auch die Geruchsentwicklung.
• Die Biotonne möglichst locker befüllen.


Dem Festfrieren vorbeugen!

• Bei etwa – 5° C kann der Inhalt der Biotonne einfrieren.
• Achten Sie darauf, dass in den kalten Wintermonaten die Abfälle möglichst trocken sind, und stellen Sie die Tonne wenn
  möglich an einen frostfreien Ort.
• Füllen Sie in Frostzeiten kein Laub ein, es friert am Tonnenrand fest.

 

unterstützt von:


Kontakt: