Positionsanzeige:

Landesabfallverband


Aktuelles

Buchsbaumzünsler

01.06.2016 -

Die Raupen sind bis zu 5 Zentimeter lang, gelbgrün bis dunkelgrün sowie schwarz und weiß gestreift, mit schwarzen Punkten. Sie nutzen ihre Fähigkeit, Fäden zu erzeugen, zum Verkleben der Blätter. Die Buchsbaumsträucher werden durch intensiven Larvenfraß dauerhaft geschädigt und ein starker Befall führt rasch zum Absterben der Sträucher.

Richtige Entsorgung geschädigter oder vernichteter Buchsbäume

Keinesfalls

  • in der Biotonne,
  • einer Kompostieranlage oder
  • in der Eigenkompostierung

entsorgen, da die notwendig Temperatur zur Vernichtung der Larven und Eier nicht erreicht wird und somit neue Raupen und Schmetterlinge entstehen können.

Empfohlen wird Kleinmengen in der Hauabfalltonne und größere Mengen in „zusätzlichen Abfallsäcken der Gemeinden“ über die Haussammlung zu entsorgen. In den meisten Gemeinden werden solche Säcke zusätzlich angeboten.

WICHTIG

Bei der Entfernung der  Pflanze das gesamte tierische und pflanzliche Material so schnell wie möglich in eine Abfalltonne/Abfallsack einzubringen, um die Population des Buchsbaumzünslers unschädlich zu machen.

Bernhard Friesacher/pixelio.de


Kontakt: