Positionsanzeige:

Landesabfallverband


Aktuelles

Lebensmittel wiederverwenden anstatt wegschmeißen!

26.05.2015 -

In Supermärkten fallen viele Abfälle an, die noch genießbar wären. Nun hat Frankreich ein Gesetz beschlossen, um eine Wiederverwendung dieser Lebensmittel zu gewährleisten.

Nach dem Vorbild Belgiens geht nun auch Frankreich mit einem neuen Gesetz gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vor: Der französische Großhandel darf nun nicht mehr unverkaufte Lebensmittel am Ende des Tages einfach wegwerfen und sie somit ungenießbar machen. Es muss recycelt oder gespendet werden. Damit sollen die Unmengen an ungenützten Lebensmittel minimiert werden.

Obwohl auch in Österreich Großhändler Lebensmittel an karitative Einrichtungen spenden, weil diese nicht mehr für den Verkauf verwendbar sind, werden immer noch knapp eine Million Tonnen genießbare Lebensmittel Jahr für Jahr einfach weggeworfen. Statistisch gesehen, schmeißt jeder österreichische Haushalt Lebensmittel im Wert von 300 Euro einfach weg.

Der Anfang ist gemacht: Speziell in Oberösterreich werden rund 2.500 Tonnen Nahrungsmittel an Sozialmärkte und soziale Einrichtungen gespendet. Aber auch der normale Bürger kann helfen, Lebensmittelabfälle zu vermeiden!

Durch bewussteres Einkaufen und bessere Planung können viele Abfälle vermieden werden. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch das Geldbörserl!

 

 


Kontakt: