Positionsanzeige:

Landesabfallverband


Aktuelles

Pressekonferenz: OÖ Bezirksabfallverbände als Vorzeigebeispiel erfolgreicher Gemeindekooperation

24.06.2015 -

„Die Weiterentwicklung der kommunalen Abfallwirtschaft in allen Gemeinden Oberösterreichs zu einem nachhaltigen, sekundären Stoffstrommanagement konnte nur durch organisierte Zusammenarbeit über Gemeindeverbände, wie BAV`s, LAV, erreicht werden.“, so Josef Moser, seit 1993 Vorsitzender des OÖ Landesabfallverbandes.

Am 23.06.2015 lud der OÖ Landesabfallverband zur Pressekonferenz der „Umweltprofis“ der kommunalen Abfallwirtschaft Oberösterreichs. Gemeinsam berichteten die Referenten Bgm. a. D. Ing. Josef Moser, Bgm. Peter Oberlehner und Bgm. Roland Wohlmut über die Leistungen und Erfolge der OÖ Bezirksabfallverbände für die BürgerInnen des Landes, sowie deren Zukunft und Weiterentwicklung.

Was die Bezirksabfallverbände für die Gemeinden leisten:

•    Organisation der Altstoffsammlung
•    Koordination bei Abstimmung von Sammelsystemen, Sammellogistik und Kostenschnittstellen
•    Bereitstellung von Fachpersonal für Abfallberatung und Schulberatung
•    Beratung in Fragen von Biotonne, Restabfallsammlung und Gebührenkalkulation
•    Entsorgungssicherheit
•    Abfalldatenmanagement
•    Landesweit wirksame Öffentlichkeitsarbeits-Kampagnen
•    Ein wiedererkennbares Erscheinungsbild bei ASZ

Welche Erfolge die Bezirksabfallverbände erreichen:

•    Mehr Altstoffe zur Verwertung
•    80 sortenreine Sammelfraktionen
•    Sicherung der Wertstofferlöse und somit Stützung der Abfallgebühr
•    Sicherung kommunaler Mitbestimmung
•    Hohe Akzeptanz der Bevölkerung
•    Arbeitsentlastung der Gemeinden

Kooperation ist dabei das zentrale Thema in der Kommunalpolitik, wobei die Bezirksabfallverbände ein Vorzeigebeispiel für solch eine gelungene Gemeindekooperation sind“, freut sich Bgm. Peter Oberlehner, Vizepräsident des OÖ Gemeindebundes.

Besonders am Bezirksabfallverband Schärding zeigt sich wie so eine Gemeindekooperation funktionieren und die Weichen für die Zukunft stellen kann. Denn beispielsweise hier konnten Aufgaben zum Bezirksabfallverband verlagert und so ein einheitliches Abfallgebührensystem mit einheitlichen Intervallen (3 und 6 Wochen) zu einem „All-Inclusive-Preis“ von €10/Monat geschaffen werden, so Bgm. Roland Wohlmut, Vorsitzender des Bezirksabfallverbandes Schärding.

Das Ziel bzw. die Vision für die Zukunft besteht darin ein derartiges System flächendeckend in Oberösterreich zu erreichen.

Bgm. Peter Oberlehner, Bgm. a. D. Ing. Josef Moser, Bgm. Roland Wohlmut


Kontakt: