Positionsanzeige:

Themen


Vergleich der Zusammensetzung aus den Analysen 2004 und 2013

Dem langjährigen Trend folgend ist auch im Zeitraum 2004 bis 2013 ein Anstieg der Abfallmengen aus Hygieneartikeln und Windeln (von zusammen 14,7 % im Jahr 2004 auf 20,4 % im Jahr 2013) festzustellen. Der Anteil derjenigen Stoffe, die für eine getrennte Sammlung beworben werden (wie etwa Papier, Glas, Problemstoffe), ist im Zeitraum 2004 bis 2013 etwa konstant geblieben, wobei die Fraktionen „Organik Küche“ und „Leichtverpackungen“ Zuwächse im Restabfall zu verzeichnen haben.

Abb. 3: Zusammensetzung der OÖ kommunalen Restabfälle 2013 – Masse-%

 

 

Abb. 4: Zusammensetzung der OÖ kommunalen Restabfälle 2004 – Masse-%

 

 

In Zahlen ausgedrückt zeigt sich folgender Vergleich zwischen 2004 und 2013 nach den einzelnen Fraktionen:

Tab. 1: Vergleich der Ergebnisse 2004 und 2013 nach den Vergleichsfraktionen in Masse-% und kg/EW.a – Mittelwerte

 

 


Kontakt: