Positionsanzeige:

Bezirk Ried


Festentsorgung - Alle Feste ohne Reste!

Der BAV bietet farbige 120 & 240-Liter Wertstofftonnen für Kunststoffe, Metall, Glas und Karton an, die an Festveranstalter zur Abfalltrennung bei Festen & Veranstaltungen gegen eine Gebühr von € 15,- verliehen werden (Abholung beim ASZ Region Ried in Danner/Aurolzmünster).

Besonders praktisch sind die "Johanns" (110l), leicht transportierbare und zusammenlegbare Behälter vor allem für die Trennung auf kleineren Festen! Der BAV hat 10 Stück davon auf Lager.

Seit 2005 sind außerdem verschiedene 1,1 m³ Leihcontainer entlehnbar, die bei größeren Festen gute Dienste leisten. Sie werden gegen eine Pauschale von 200 € direkt zum Fest geliefert und befüllt wieder abgeholt.

Hier finden Sie unser aktuelles Informationsblatt sowie eine Anleitung zur richtigen Abfalltrennung auf Festen

Für Reservierung und Beratung wenden Sie sich bitte direkt an den BAV-Ried (Mag. Gudrun Pichler-Zecha, 07752/81770-12, abfallberatung@bav-ried.at)!

Geschirrmobil - Vermietung

Der BAV bietet bereits seit 1992 ein Geschirrmobil im Bezirk Ried an und nimmt die Termine an. Die Abwicklung des Verleihes organisiert ein privater Unternehmer aus Schärding/Brunnenthal.
Kontakt/Preise/Termine: Egon Dorfer - 07712/ 6211 (e.dorfer@aon.at)

Siehe auch: Download - "Innviertler Mehrweg-Mietbecherservice" & Geschirrmobile Beham/Dorfer

 

Innviertler Mehrweg-Mietbecherservice

Die Mietbecher können um 0,12 € / Stück (+ 20% Mwst) beim Geschirrmobil-Vermieter (Egon Dorfer - Tel. 07712/ 6211, e.dorfer(at)aon.at) ausgeborgt werden.

Vom BAV Ried werden die Leihbecher 0,25 l und 0,5 l mit 50% gefördert, bei Barbechern gibt es keine Förderung.

Die 6.000-Mehrweg-Mietbecher (0,5-Liter), 2.000 Becher (á 0,25-Liter) sowie 2.000 Bar-Becher (0,2-Liter) können von Festveranstaltern zu je 150-300 Stück in Transportboxen verpackt gemietet werden. Die gebrauchten Becher werden nach der Rückgabe endgereinigt und für weitere Einsätze gelagert.

 

ASZ/LAVU

Mit 4 bereits bestehenden Altstoffsammelzentren im Bezirk wurde im Jahr 1993 die organisatorische und finanzielle Abwicklung der betreuten Altstoffsammlung im Bezirk vom Land OÖ an den BAV Ried übertragen. Die Betriebs-, Personal- und Entsorgungskosten konnten seither vom BAV in Zusammenarbeit mit der LAVU, den anderen Verbänden und dem LAV wesentlich optimiert werden. Ein wesentlicher weiterer Optimierungsschritt war Mitte 1997 die Übernahme der LAVU AG durch die Verbände.
Neubau ASZ-Obernberg (1999), Ried (2002), Utzenaich (2005) und Eberschwang (2006) in Zusammenarbeit mit LAVU AG.
siehe auch > Altstoffsammelzentrum.at

Altholz- und Sperrmüllsammlung in den ASZ

Seit 2002 gibt es nun in allen 8 ASZ im Bezirk die Möglichkeit zur kostenlosen Abgabe von Altholz, Sperrmüll und Baurestabfällen.

Im ASZ-Ried gibt es auch einen Sperrmüll-Flohmarkt.

ASI

Einführung und Konzeptionierung der betreuten lokalen Altstoff-Sammel-Inseln in 17 Gemeinden des Bezirkes Ried (1993 / 1994 Pilotprojekt in Österreich).
Die Entsorgung der ASI erfolgt über die ASZ und regionale Entsorgungsunternehmen.
Die laufende Abrechung mit den ASI-Gemeinden, Datenmanagement und Information der Mitarbeiter wird vom BAV abgewickelt.

OÖ-weites Farbleitsystem für ASZ+ASI

Konzeption und Umsetzung gemeinsam mit den anderen BAV´s, LAV und LAVU (1995/1996). Wurde 1996 im ASZ-Ried der Presse vorgestellt.
Details: Farbleitsystem

Ausbau und Betreuung von öffentlich zugänglichen Gemeindesammelstellen

Insgesamt ca. 1.000 Container für Papier-, Glas-, Metall- und Kunststoffverpackungen.

Verpackungsverordnung

Mitgestaltung der Sammelverträge mit den Branchengesellschaften zur
Mitfinanzierung der BAV`s gemeinsam mit LAV.

Kompostanlagen-Bezirkskonzept

Im Jahre 1994 wurden mit den Verbandsgemeinden und der ARGE bäuerlicher Kompostierer die 12 kommunalen Kompostierungsanlagen im Bezirk festgelegt. Die jeweiligen Gemeinden haben direkte Vereinbarungen mit den Anlagenbetreibern abgeschlossen.


Kontakt: