Positionsanzeige:

Bezirk Vöcklabruck


Aktuelles

Altspeiseöl im Öli sammeln

19.06.2017 -

ASZ AMPFLWANG: Die Mitarbeiterinnen im Gespräch


Das ASZ-Team (v.l.):
Monika Mühringer, Manuela Plainer, Michaela Neuhofer, Andrea Fuchsberger

ASZ AMPFLWANG i. Hw.

Das Team des ASZ Ampflwang i. Hw. leistet tagtäglich wertvolle Arbeit für unsere Umwelt.
Die Mitarbeiterinnen im Gespräch.

 

Was motiviert euch bei der Arbeit besonders?
Ein gutes Arbeitsklima ist uns sehr wichtig. Wir sehen einen Sinn in unserer Arbeit, denn wir denken dabei an unsere Kinder und Enkerl. Wir wollen, dass auch sie noch mit "frischer Luft" durchatmen können und nicht im Müll ersticken. Leider gibt es noch so manchen uneinsichtigen Mitbürger der uns erzählt, dass er seinen Müll im Garten verbrennt. Wir freuen uns immer über ein Lob unserer Kunden, das entschädigt so manchen Ärger.

Was wollt ihr euren Kunden mitgeben?
Wir finden es wichtig mit den Leuten zu reden und ihnen Informationen näher zu bringen, wie z.B. wie wertvoll unser sogenannter "MÜLL" eigentlich ist. Besonders liegt uns der Öli am Herzen. Altspeiseöl ist ein sehr wertvoller Altstoff, der auf keinen Fall in den Abfluss gehört!

Warum ist das so wichtig?
Das im Öli gesammelte Altspeiseöl wird in Wels bei der O.Ö. LAVU AG in der Öli-Wasch- und Aufbereitungsanlage gereinigt. Das aufbereitete Altspeiseöl wird dann in österreichischen Biodiesel-Raffinerien zu Biodiesel verarbeitet. Aus 1 Liter Altspeiseöl wird 1 Liter Biodiesel! Ein hochwertiger und umweltfreundlicher Treibstoff der CO2 und Energie einspart.

ASZ-Team Ampflwang


Kontakt: