Positionsanzeige:

Bezirk Vöcklabruck


Aktuelles

Abfalldatenbericht 2016

18.04.2017 -

Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns...

Gewohntes wurde umgestellt, anonyme öffentliche Sammelstellen aufgelöst und die Sammlung von Verpackungen und Altpapier in die Eigenverantwortung der Bürger übertragen. Der neue Weg war nicht leicht, aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung!

"Viele glauben, dass durch die Umstellung zum Haushalt die Abfallgebühren erhöht werden müssen. Das ist ein Irrglaube, denn die Kosten für das Sammelsystem beim Haushalt trägt die ARA. Diese trug auch die Kosten für das „alte“ System.", stellt der BAV-Vorsitzende Bgm. Mag. Herbert Brunsteiner klar.

Abfalltrennung bleibt ein wichtiges Thema!

Die stetig steigenden Abfallmengen sollte man nicht außer Acht lassen. In den ASZ haben sich die Sammelmengen in den letzten 10 Jahren verdoppelt! Die ASZ-Jahressammelmenge pro Kopf ist von 126 kg auf 240 kg gestiegen. Dass demzufolge auch die Kosten steigen ist klar nachvollziehbar. Derzeit kostet die Entsorgung von einem kg im ASZ durchschnittlich EUR 50,-. Jedes entsorgte kg in der Restabfalltonne kostet vergleichsweise EUR 290,-.

Hier geht's zum Download.


Kontakt: