Positionsanzeige:

Bezirk Vöcklabruck


Mythos 9: „Die kostenlose Entsorgung im Altstoffsammelzentrum (ASZ) ist selbstverständlich!“

Dieser Mythos ist FALSCH! Die kostenlose Abgabe von vielen Abfallarten im ASZ ist deshalb möglich, weil wir im Bezirk fleißig trennen. Würden wir von heute auf morgen keine Altstoffe und Verpackungen mehr ins ASZ bringen und nichts mehr trennen, wäre vieles kostenpflichtig.

Hintergrund: Die kostenlose Entsorgung im ASZ ist nur möglich, weil wir fleißige Mülltrenner sind. Das Entsorgen vieler erlösbringender Abfälle wie Alttextilien, Altpapier, Elektroaltgeräte, Verpackungen im ASZ stützt die gesamte Abfallwirtschaft in unserem Bezirk. Würden wir dies nicht machen so müssten wir bald für die Abgabe von z.B. Problemstoffen, Sperrabfall, Altholz zahlen. Für extrem kostenintensive Abfälle in der Entsorgung wie Bauschutt oder Eternit muss seit Jänner 2016 (neue Recycling BaustoffVO) ein Unkostenbeitrag eingehoben werden.

Eine positive Auswirkung auf die Umwelt: Die hohe stoffliche Verwertungsquote infolge der sortenreinen Sammlung von 80 Abfallarten, bewirkt neben der Ressourcenschonung auch Energieeinsparung und trägt somit zur klimarelevanten CO2-Reduktion bei. Optimales Recycling sorgt dafür, dass auch den künftigen Generationen noch Rohstoffe zur Verfügung stehen. Die ASZ sind also unsere Bergwerke der Zukunft.


Kontakt: