Positionsanzeige:

Bezirk Vöcklabruck


Mythos 7: „Alte und kaputte Elektrogeräte sind wertloser Schrott!“

Dieser Mythos ist FALSCH! In alten und kaputten Elektrogeräte stecken jede Menge wertvolle Metalle wie Gold, Silber, Kupfer, Aluminium oder das seltene Cobalt.

Hintergrund: Dass der Kühlschrank nicht in die Hausabfalltonne gehört, weiß jeder - schließlich würde er da ja auch nicht reinpassen. Dass auch kleine Elektrogeräte, wie Bohrmaschine, Föhn und USB-Stick voll wertvoller und auch zum Teil gefährlicher Stoffe sind, ist vielen nicht bewusst. Bis zu 150 g Gold stecken z.B. in einer Tonne alter Handys! Zum Vergleich: In einer Tonne Roherz aus einer Goldmine sind es im Schnitt nur 5 g. Nur bei einer richtigen Entsorgung im Altstoffsammelzentrum können diese Metalle herausgeholt und einer Wiederverwertung zugeführt werden. Generell werden Elektroaltgeräte zerlegt, die wertvollen und auch die gefährlichen Inhaltsstoffe demontiert und umweltgerecht aufbereitet bzw. entsorgt.

Batterien zum Beispiel, enthalten schädliche Schwermetalle wie Cadmium oder Blei und haben daher in der Hausabfalltonne nichts verloren – wie auch sogenannte Lithium-Ionen Batterien oder Akkus. Ein Tipp dazu von Abfallberater Erich Kappes: „In allen 14 ASZ im Bezirk sind kostenlose Batteriesammelboxen zur Vorsammlung erhältlich. Auch alle großen und kleinen Elektrogeräte können dort kostenlos abgegeben werden."


Alte Handys bringen Erlöse.


Kontakt: